Was ist das Eine Welt Camp?

Das Eine Welt Camp ist eine fünftägige Veranstaltung mit etwa 150 Teilnehmerinnen, zum Großteil Freiwillige, die einen einjährigen internationalen Freiwilligendienst in einem anderen Land absolviert haben, sowie junge Erwachsene und Familien, die an entwicklungspolitischen und weltkirchlichen Themen interessiert sind.

Seit 1986 findet das Eine Welt Camp alle zwei bis drei Jahre bei den Missionsbenediktinern auf dem Jakobsberg statt. Ziel des Camps ist es, durch kritische Auseinandersetzung mit Eine-Welt-Themen, kreativem Arbeiten, Gebets- und Freizeit intensive Begegnungen zu ermöglichen und eine Vielfalt an Kulturen und Glaubensformen erlebbar zu machen.

Neben dem jeweiligen Thema gehört es zum Profil der Veranstaltung, viel Raum für Gespräche und Vernetzungen untereinander zu bieten.
In kreativen Basisgruppen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und diese zu vertiefen. Eingerahmt wird das Programm von spirituellen Angeboten, Musik zum Zuhören, Mitsingen und Mitmachen sowie Spaß und Freizeit.
Die TeilnhemerInnen selber bekommen auch die Möglichkeit sich selber einzubringen und können z.B. durch Entspannungsangebote wie Massage oder Traumreise das Camp mitgestalten.

Das nächste Eine Welt Camp findet voraussichtlich vom 29. Mai bis 02. Juni 2019 auf dem Jakobsberg (bei Bingen am Rhein) statt und wird von einem Team von Ehren- und Hauptamtlichen geplant und vorbereitet.

2017 drehte sich das Camp um das Thema Geld „Da fällt der Groschen“. Informationen zur Anmeldung gibt es hier

 

 

Advertisements